Info: START MIT ANGEZOGENER HANDBREMSE!

Herzlich Willkommen im Bierhaus Bamberg.

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und, das muss man in den Tagen dazu sagen, uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Hinter uns liegen turbulente Wochen, wie sie die gesamte Gastronomie in Deutschland erlebt hat und somit ist diese Eröffnung eine ganz neue Herausforderung mit einigen Unwägbarkeiten für uns. Wir möchten Sie daher um etwas Geduld bitten, wenn etwas noch nicht ganz rund läuft.

Bitte wenden Sie sich an unser Servicepersonal, wenn Sie Anmerkungen, Probleme, Wünsche oder Ideen für uns haben.
Wir starten mit einer in ihrer Auswahl sehr reduzierten Karte. Wir bauen die Speisekarte und die Weinkarte nach und nach aus und starten auch nur mit einer kleinen Auswahl an Bieren. Bisher haben wir über 60 Sorten aus Franken für Sie zusammengestellt. Täglich kommen weitere hinzu und künftig natürlich auch saisonale Highlights, wie Bockbiere. Viele Ideen und Angebote werden erst nach und nach umsetzbar sein, wie Bierproben oder spezielle Verköstigungen.

Wir starten also mit angezogener Handbremse, aber haben noch viel vor in den kommenden Wochen. Es lohnt sich immer mal wieder vorbeizugucken! Alle Biere gibt es dann auch zum Mitnehmen im praktischen 6er-Träger.

Genießen Sie die Zeit bei uns am Brunnen und gönnen Sie sich einfach mal ein Bier, einen Kaffee oder ein Schmankerl mehr, Sie haben es sich über die letzten Wochen ja auch wirklich verdient.

Das Team vom Bierhaus Bamberg

Büro Adresse

KREFFT GASTRO
Inh. Roland Krefft
Büro im Kleinstadthafen:
Am Leinritt 11a
96049 Bamberg
0951/91419180
Kontakt@Krefft-Gastro.de
(Anrufbeantworter! Veranstaltungsanfragen bitte nur per Mail an Event@Krefft-Gastro.de!)

 

Über uns

Wir sind ein kleines Unternehmen aus Bamberg, welches im Jahre 2014 gegründet wurde. Veranstaltungen machen wir jedoch schon wesentlich länger. Unsere erfolgreichste Veranstaltungsserie gibt es mittlerweile seit 13 Jahren. 2014 eröffneten wir die Bar "Der Plattenladen" und die "Ostbar". 2015 folgte dann der "Kleinstadthafen".